Universitätsbibliothek Hagen


Home > Aktuelles > Mitteilungen

Aktuelle Mitteilung

Zugriff auf Elsevier-Zeitschriften (Jg. 2017 und 2018) über Notfallversorgung der UB gesichert

Derzeit sind die Zeitschriftenjahrgänge 2017 und 2018 des Elsevier-Verlags nicht zugänglich. Grund: Überhöhte Forderungen des Verlags Elsevier haben die Verhandlungen des Projekts DEAL der Allianz der Wissenschafts­organisationen (Pressemitteilungen) mit dem Verlag unterbrochen. Daher hat der Elsevier-Verlag im Juli 2018 den Zugriff auf die Jahrgänge ehemals lizenzierter Journals beendet. Um die Hochschulangehörigen weiter mit Aufsätzen aus Elsevier-Zeitschriften versorgen zu können, richtet die Universitätsbibliothek eine "Notversorgung" ein.

Wie kommen Sie an die Aufsätze?

  • Angehörige der FernUniversität können gesperrte Artikel aus den bisher abonnierten Zeitschriften direkt per Mail an die Fernleihe der Universitätsbibliothek bestellen.
  • E-Mail: fernleihe.ub@fernuni-hagen.de
  • Die dabei anfallenden Kosten übernimmt die Bibliothek.
  • In der Mail an die Fernleihe entweder die Daten zum Aufsatz (wie Autor, Titel, Jahrgang, Seitenzahl, Zeitschriftentitel, ISSN) oder den direkten Link von der Webseite / DOI angeben (Bspl: https://doi.org/10.1016/j.dss.2018.05.007)
  • Sofern Sie keinen Bibliotheksausweis besitzen und die Zeitschriften der Bibliothek bislang elektronisch über Ihren FernUni-Account genutzt haben, nennen Sie uns bitte auch Ihre Versandanschrift und Ihre Matrikelnummer.
  • Die Artikel werden auf dem Campus über die Hauspost verschickt, ansonsten mit der regulären Post. Wenn Sie Ihre Bestellung direkt in der Bibliothek abholen möchten, vermerken Sie das bitte in Ihrer Mail.
  • Selbstverständlich können Sie mehrere Beiträge mit einer einzigen Mail bestellen.

Bitte recherchieren Sie vor einer Bestellung in unseren Datenbanken oder in der DigiBIB. Hier finden Sie die notwendigen bibliographischen Angaben für die Aufsatzbestellung und oft auch Abstracts. Damit können Sie einschätzen, ob ein bestimmter Beitrag für Sie einschlägig ist.

Liste der bis Jahrgang 2016 abonnierten Zeitschriften.

Hintergrund dieser Einschränkung ist das Projekt DEAL. Unter diesem Namen laufen Verhandlungen der deutschen Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen unter Federführung der Hochschulrektorenkonferenz mit den drei großen internationalen Wissenschaftsverlagen Elsevier, Springer und Wiley. Es geht zum einen um einen deutschlandweiten Zugang zu allen Zeitschriften dieser Verlage und zum andern um eine Weiterentwicklung des aktuellen Publikationsmodells in Richtung Open Access.
Weitere Informationen, Hintergründe und aktuelle Neuigkeiten zu DEAL.

Bei Fragen zu DEAL wenden Sie sich bitte an den Fachreferenten für Wirtschaftswissenschaft Achim Baecker oder an den Fachreferenten für Allgemeines, Rechts- und Staatswissenschaft: Prof. Dr. Eric Steinhauer.

Nachricht gültig bis 01.10.2018

zur Übersicht


Hilfe und Kontakt


Letzte Änderung: 05.01.2014


Dieser Hinweis erscheint nur für Textbrowser und nicht konforme graphische Browser: unsere Webseiten basieren auf dem W3C-Standard und sind weitgehend barrierefrei. Hinweise zur Barrierefreiheit finden Sie in unserem Hinweis zur Barrierefreiheit.