Universitätsbibliothek Hagen


Fachportal Bildungswissenschaft und Medienforschung: Fachdatenbanken

Fachdatenbanken an der UB Hagen

  • Info-Broschüre mit einem Überblick über die wichtigsten Fachdatenbanken an der UB Hagen.

Freie Fachdatenbanken im WWW

  • FIS Bildung Literaturdatenbank
    Die FIS Bildung Literaturdatenbank bietet umfassende Informationen zu allen Teilbereichen des Bildungswesens. Für die meisten Zeitschriftennachweise ist ein Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB) mit den dort eingetragenen bibliothekarischen Bestandsinformationen vorhanden. Die Datenbank wird vierteljährlich aktualisiert. Erstellt wird dieser Informationsdienst von FIS Bildung mit seinen fast 30 Kooperationspartnern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Koodinierungsstelle von FIS Bildung ist am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung in Frankfurt angesiedelt.
  • Informationssystem Medienpädagogik (ISM)
    Datenbanken zum Thema: Medienpädagogik, Medienforschung, Medienpolitik, Medienkompetenz, Kinder- u. Jugendfernsehen, Jugendmedienschutz, Bildungsmedien. Enthält Nachweise zu Fachliteratur, Lehr- und Lernmedien sowie zu Forschungsprojekten.
  • IZI Datenbank
    In der umfangreichsten im deutschsprachigen Raum erstellten Literaturdatenbank zum Kinderfernsehen, Jugendfernsehen und Bildungsfernsehen finden Sie über 13.000 Nachweise von Büchern, Zeitschriftenartikeln, Hochschulschriften, Forschungsberichten, Kongressbeiträgen und vielem mehr. Das Internationale Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI) recherchiert, sammelt und erschließt Literatur zu diesem Themenbereich international.
  • Scholarly Electronic Publishing Bibliography
    Bibliographie zum wissenschaftlichen Publizieren per Internet. Bibliographische Angaben, teilweise mit Links zu den Volltexten.
  • SODIS Software Dokumentations- und Informationssystem. Neue Medien im Unterricht
    Die Datenbank SODIS setzt sich mit neuen Medien (CD-ROMs, DVDs, Disketten, Online-Datenbanken) für den Unterricht auseinander und bewertet sie. Damit sollen vor allem Lehrer unterstützt werden. Die Erfahrungsberichte über die neuen Medien werden durch die deutschen Bundesländer sowie die Republik Österreich eingebracht.
  • Zeitungsdokumentation Bildungswesen
    In dieser Datenbank des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) sind 135.000 bildungsrelevante Artikel aus 39 in- und ausländischen Zeitungen und Newslettern nachgewiesen und mit Schlagwörtern erschlossen. Dabei werden alle Bildungsbereiche - vom Kindergarten über Schule, Berufliche Bildung, Hochschule, Weiterbildung bis hin zu bildungspolitischen Diskussionen und Entscheidungen - abgedeckt.

Hilfe und Kontakt


Letzte Änderung: 14.02.2017


Dieser Hinweis erscheint nur für Textbrowser und nicht konforme graphische Browser: unsere Webseiten basieren auf dem W3C-Standard und sind weitgehend barrierefrei. Hinweise zur Barrierefreiheit finden Sie in unserem Hinweis zur Barrierefreiheit.